Spracherkenung von Zahlen

Fragen, Anregungen, Roaming User, Befehlserstellung

Spracherkenung von Zahlen

Beitragvon Andreas am Mo 24. Sep 2012, 06:13

Hallo,
Ich bin Projektverantwortlicher bei HESSEN - FORST. Wir möchten den manuellen Holzaufschrieb, durch die Spracherkennungseingabe via Bluetooth in Externe Datenaufnahmegeräte, ersetzen.Dazu benötigen wir eine Spracherkennung die speziell auf Zahlen abgestimmt ist.Es müssen die Zahlen von 1 bis 150 und etwa 20 Sprachbefehle erkannt werden. Das Problem ist, dass die Herkömmliche Version von Dragon 2,0 GB Arbeitsspeicher benötigt, das ist mit einem Smartphone nicht möglich. Ich babe gehört, das es Firmen gibt, die Sofwarelösungen anbieten die Speziell auf die Anwendung bezogen sind und dann mit wesentlich geringeren Rechnerleistungen auskommen. Das ist deshalb für uns so wichtig, weil die Afnahmeeinheit möglichst klein und leicht sein muß, da wir daraussen vor ort im Wald die Daten direkt erfassen und die Aufnahmeeinheit in die Arbeitskleidung integriert werden muss. Jetzt die Frage, gibt es solche spezielle Sofwarelösungen und wieviel Rechnerleitung können sie betrieben werden um die Aufnahmeeinheit möglichst klein zu halten ?

Vielen Dank im Vorraus !
Andreas
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Sep 2012, 14:17

Re: Spracherkenung von Zahlen

Beitragvon Dragon-Speech am Di 16. Okt 2012, 17:57

Hallo Andreas,

nun wollte ich kurz fragen, wie Du die Sache nun angegangen bist.

Ich habe tatsächlich auch über die Problemstellung nachgedacht, bin allerdings zu keinem wirklich befriedigendem Ergebnis gekommen.
Die gängigen Spracherkennungs-Apps scheinen ja wohl auszuscheiden?

Fraglich war für mich auch inwieweit in dieser Umgebung überhaupt Netz zur Verfügung steht.
Ist ein Diktiergerät mit späterer Übertragung/Spracherkennung evtl. eine Option.

Grüße
Dragon-Speech
Dragon-Speech
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 09:33

Re: Spracherkenung von Zahlen

Beitragvon Stephan Küpper am Do 18. Okt 2012, 14:09

Hallo zusammen,

Dragon NaturallySpeaking scheidet allein schon deswegen aus, weil es nicht am Smartphone zu installieren geht (oder gibt es ein Smartphone, das Windows XP als Betriebssystem nutzt?). Eventuell wäre demnächst das neue Windows 8-Tablett eine Alternative, aber das ist eben noch nicht auf dem Markt, so dass wir auch wieder wissen, wie schwer es ist, noch ob man es sinnvollerweise für Spracherkennung einsetzen kann.

Nur als kleine Ergänzung: Dragon NaturallySpeaking hat einen Zahlenmodus, in den nur Zahlen erkannt werden.

Smartphone-Anwendungen, wie sie derzeit am Markt sind, sind generell dazu gedacht, kurze SMS und E-Mails zu diktieren, aber nicht für eine professionelle Einsatzweise egal welcher Art.

Diktat in ein Diktiergerät und anschließendes Übertragen funktioniert zumindest mit Dragon NaturallySpeaking auch nicht zuverlässig, weniger wegen der Erkennungsgenauigkeit als deswegen, weil die Ergebnisse ja strukturiert in eine Zielanwendung übergeben werden müssen, und das funktioniert mit einem Audiodiktat nicht wirklich. Außerdem werden standardmäßig keine Sprachbefehle umgesetzt, was auch seine Berechtigung hat – die Wahrscheinlichkeit ist zu groß, dass ein Sprachbefehl nicht oder falsch verstanden wird und danach überhaupt nicht mehr funktioniert.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich kenne keine Anwendung, die die genannten Anforderungen erfüllt.

Viele Grüße, Stephan Küpper
Support-Regel Nr. 1: schildern Sie ein Problem so, als ob Sie einem Blinden die Mona Lisa beschreiben würden!
Stephan Küpper
Administrator
 
Beiträge: 108
Registriert: Do 20. Okt 2011, 15:28
Wohnort: Erkrath


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste