Empfindlichkeit "wach auf"

über die Optionen, die allgemeinen Formatierungen und über die Administrativen Einstellungen kann man Dragon sehr gut an seine Bedürfnisse anpassen.

Empfindlichkeit "wach auf"

Beitragvon Hausmeister am Di 9. Okt 2012, 10:57

Ich arbeite mittlerweile schon seit der ersten deutschen Version (1991) von DragonDictate mit dem Programm und benutze momentan die Version 11.5 Professionell. Vor ca. einem halben Jahr bin ich von der Version 10.0 umgestiegen und habe jetzt folgendes Problem:
Um das Mikrofon zu aktivieren/deaktivieren möchte ich nicht jedes Mal den Befehl "Mikrofon ausschalten" benutzen, da ich durch eine Querschnittlähmung nicht die Arme einsetzen kann und jedes Mal mit einem Mundstab das System manuell aktivieren muss. Benutze ich aber nur den Befehl "wach auf", ist das System der Art empfindlich, dass bei jeder Kleinigkeit (Nebengeräusche, kurze Gespräche) das Mikrofon aktiviert wird und der Rechner dann munter schreibt und schreibt und schreibt. Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit zu verändern oder andere Einstellungen vorzunehmen um dem Problem zu begegnen? In der alten Version und auch in der Vergangenheit war dies nie ein Problem. Das Mikrofon ist dasselbe geblieben, alle anderen relevanten Faktoren haben sich auch nicht geändert.
Mir ist in diesem Zusammenhang auch aufgefallen, dass das System ohnehin sehr viel empfindlicher auf Nebengeräusche reagiert und regelrecht blockiert wird, wenn im Hintergrund des Raumes jemand spricht. Dies war zuvor auch anders.

Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort, Jörg Repschläger
Hausmeister
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Okt 2012, 10:40

Re: Empfindlichkeit "wach auf"

Beitragvon Stephan Küpper am Di 9. Okt 2012, 14:18

Hallo Herr Repschläger,

Und willkommen im Forum!

Das geschilderte Problem tritt mit Dragon NaturallySpeaking 11.0 auf und sollte eigentlich in Version 11.5 behoben sein. Haben Sie die tatsächlich installiert? Sie finden die konkrete Version in der Dragon-Leiste unter „Hilfe – Infos“. Für uns wäre auch interessant zu wissen, ob Sie Dragon Professional oder eine andere Variante einsetzen.

Objektiv handelt es sich aber wirklich um einen Programmfehler, für den es – soweit mir bekannt – keine einfache Lösung gibt. Spätestens mit dem Update auf Version 12 ist der Fehler behoben (schwacher Trost).

Viele Grüße, Stephan Küpper
Support-Regel Nr. 1: schildern Sie ein Problem so, als ob Sie einem Blinden die Mona Lisa beschreiben würden!
Stephan Küpper
Administrator
 
Beiträge: 108
Registriert: Do 20. Okt 2011, 15:28
Wohnort: Erkrath

Re: Empfindlichkeit "wach auf"

Beitragvon Hausmeister am Mi 10. Okt 2012, 08:27

Vielen Dank für die prompte Antwort, wenn auch die Aussichten ein wenig ernüchternd sind. Ich benutze wie schon geschrieben, die Version 11.50.100.056 Professional.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass unsere EDV Abteilung in der Firma mich für unzurechnungsfähig erklärt, wenn ich nach Benutzung und Erwerb einer kompletten Vollversion(10.0 war nicht mehr Update-fähig) nach wenigen Monaten wiederum ein Update auf Version 12 haben möchte. Dort gibt es doch sicherlich eine andere Lösung in Richtung Kulanz oder ähnliches. Es ist eigentlich schon traurig genug, dass man die Version 10.0.. maximal drei Jahre nutzen konnte. Die Professional-Versionen sind ja auch nicht gerade eine Bleistiftinvestition für 2,50 e
Hausmeister
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Okt 2012, 10:40

Re: Empfindlichkeit "wach auf"

Beitragvon Andreas Platt am Mo 15. Okt 2012, 20:53

wieso war die denn nicht mehr updatefähig? :?:

Haben Sie den Benutzer it der Version 10 oder 11.0 angelegt und dann auf 11.5 upgedatet?

Versuchen Sie doch mal bitte zum Test, einen neuen Benutzer anzulegen. Einige Featerurs/Verbesserungen sind immer erst nach Erstellung eines neuen Benutzers voll unterstützt.

Viele Grüße
Andreas Platt
EGS Computer Vertrieb GmbH
Andreas Platt
Administrator
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 21. Jul 2011, 15:07
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Dragon richtig konfiguriert

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast