Seite 1 von 1

Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2012, 20:32
von WalkerTXRanger
Liebe Forenmitglieder,

ich habe eine Frage bezüglich SpeechExec Dictate. Bei einer so genannten Online-Spracherkennung ist es möglich, wie z.B. in DragonPad falsch Erkanntes zu korrigieren und so Dragon Datenmaterial bereitzustellen, das bei der nächsten Adaption des Benutzerprofils verwendet werden kann. Ich frage mich nun, ob dies auch möglich ist bei der so genannten Offline-Spracherkennung - wenn also Audiodateien von einem Diktiergerät umgesetzt werden. Bislang habe ich hierfür keine Möglichkeit gefunden. Alles, was möglich zu sein scheint, ist, den Text normal zu korrigieren. Weiß jemand, ob auch die Korrektur der Erkennungsdaten möglich ist?

Mit besten Grüßen,
Patrick Köppen

Re: Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 11:20
von Stephan Küpper
Hallo Herr Köppen,

Korrektur und Adaption eines offline (mit dem Diktiergerät) diktierten, dann umgesetzten und anschließend in Philips SpeechExec korrigierten Diktates funktioniert genauso wie bei einem Online-Diktat. Der korrigierte Text wird zur Adaption gespeichert und dann irgendwann dem Drachen zum Fraß vorgeworfen.

Viele Grüße, Stephan Küpper

Re: Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 15:09
von WalkerTXRanger
Hallo Herr Küpper,

vielen Dank für die Antwort. Ganz gleich scheint es aber nicht zu funktionieren, weil ich bei der Online-Erkennung das bekannte Dragonmenü angezeigt bekomme, wenn ich etwas korrigiere. Ich kann dann also ggf. zwischen verschiedenen Erkennungsmöglichkeiten wählen oder über das Buchstabierfenster komplett selbst definieren, wie das Gesprochene erkannt werden soll. Bei der Offline-Erkennung wird mir diese Möglichkeit aber nicht gegeben. Ich kann lediglich den erkannten Text umschreiben.

Allerdings möchte ich nicht, dass jede vorgenommene Korrektur an Dragon weitergereicht wird, weil es ja sein kann, dass die Erkennung nicht funktioniert hat, weil ich z.B. unsauber gesprochen habe oder weil mir bei der Korrektur einfällt, dass ich den Text doch anders formulieren möchte. Ich möchte aber nicht das akustische Modell „versauen“ durch Korrekturen, die gar nicht auf "Fehler" von Dragon zurückzuführen sind.

Habe ich bisher lediglich nicht die Option gefunden, die mir ermöglicht, auf die Dragon-Korrekturmöglichkeiten zurückzugreifen oder wird tatsächlich die Korrektur der offline erkannten Texte en bloc ohne jede Differenzierung an Dragon weitergereicht?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Mit besten Grüßen,
Patrick Köppen

Re: Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 16:13
von Stephan Küpper
Hallo Herr Köppen,

Dann haben wir aneinander vorbei geredet – ich war davon ausgegangen, dass die Sekretärin die Korrekturen vornimmt, wie es der SpeechExec-Workflow vorsieht. In diesem Fall wird nämlich einfach durch überschreiben korrigiert, ohne dass Dragon überhaupt aktiv (oder installiert) sein muss.

Wenn Sie selber in den SpeechExec-Editor diktieren und dort während des Diktats die Korrekturen vornehmen, wird natürlich die bekannte Dragon NaturallySpeaking-Funktion verwendet wie beschrieben. Die Korrektur der offline-Erkennung verläuft aber immer so, dass Korrekturen direkt im Text gemacht werden, ohne Verwendung irgendwelcher Dragon-Funktionen. Um die Korrekturen dann ins Benutzerprofil einzuarbeiten, muss eine Adaption ausgeführt werden. Dafür gibt es entsprechende Menüpunkte.

Im Rahmen der Adaption werden im 1. Schritt die korrigierten Diktate auf unbekannte Wörter überprüft. Diese werden dann angezeigt und abgefragt, ob sie ins Vokabular des oder der Diktanten übernommen werden sollen. An dieser Stelle können außerdem noch einmal Korrekturen vorgenommen werden, gesprochene Formen ergänzt werden usw. Sind die Wörter ins Vokabular übernommen, kann im 2. Schritt eine Adaption des Sprachmodells erfolgen. Dabei wird dann auch die Kontextinformationen sowohl über die neuen Wörter als auch über die bekannten Wörter angepasst, so dass Dragon sich besser an Ihren persönlichen Stil und Ihre Ausdrucksweise gewöhnt.

Machen Sie sich keine Gedanken, dass Dragon etwas falsch lernt. Diese Zeiten sind vorbei – in Version 12 lernt Dragon zwar nichts dazu, wenn die Korrekturen nicht über die Dragon-Korrekturfunktion gemacht werden, gewöhnt sich aber auch keine schlechten Angewohnheiten an.

Viele Grüße, Stephan Küpper

Re: Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 15:08
von WalkerTXRanger
Vielen Dank für diese Infos! Einmal muss ich aber leider noch nachfragen, um ganz sicher zu gehen, dass ich es richtig verstanden habe. :-)

Der erste von Ihnen beschriebene Schritt ist die in SpeechExec Dictate als Vokabular-Adaptierung bezeichnete Option, der zweite Schritt die (missverständlich?) in SpeechExec Dictate als Akustik-Adaptierung bezeichnete Option? Aus der Bezeichnung als Akustik-Adaptierung schloss ich, dass dadurch das akustische Modell und nicht lediglich das Sprachmodell angepasst würde.

Wurde die in SpeechExec verwendete Terminologie also lediglich noch nicht angepasst an Dragon 12?

Viele Grüße,
Patrick Köppen

Re: Korrektur der Erkennungsdaten bei Offlineerkennung

BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 15:33
von Stephan Küpper
So ist es!

VG SK